1X

Aus WikiPedalia
Version vom 17. April 2021, 17:36 Uhr von Bikegeissel (Diskussion | Beiträge) (Kategorien, Quelle typos, etc...)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Beim 1X (oder auch einfach) System, handelt es sich um eine Variante der Kettenschaltung, bei dem es vorne keinen Umwerfer gibt, aber der hintere Teil der Kette über mehrere Ritzel geschaltet wird. Meistens sind am Markt zehnfach oder mehr Ritzel für diese Systeme erhältlich. Die Beliebtheit von 1X Systemen führte zur Innovationen. Bei einem 1X System kann die Breite zwischen den äußeren Laschen durch einen breiteren Ritzelzahn genutzt werden. Dadurch kann man das Abspringen der Kette verhindern und den Verschleiß an den Zahnaußenseiten verringern. Jedoch gibt es keinen Spielraum für nachträgliches Spannen der Kette, weil die Rollen der Kette zwischen die inneren Laschen der Kette passen müssen. Kettenblätter mit abwechselnd breiteren und schmaleren Zähnen lassen sich nur mit einer geradzahligen Zähnezahl produzieren und sind ausschließlich bei 1X System einsetzbar, weil die Ketten beim Schalten sonst versetzt auf die Kette gelangen könnte.

Siehe auch

Quelle

Dieser Artikel basiert aus einem Teil des Artikels Understanding Chainring Bolt-hole Patterns von der Website Sheldon Browns. Originalautor des Artikels ist John Allen.