Gebäckträger: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiPedalia
K (Das ist Style!)
K (Bilder ein bisschen schöner eingebunden)
Zeile 6: Zeile 6:
 
* Der Frontgebäckträger bietet dem Gebäckfahrer die Möglichkeit, das zu transportierende Gebäckstück stets wachsamen Blickes zu behüten und gegebenfalls Angriffe schändlichen Ansinnens, z.B. aus dem Luftraum, tapfer abzuwehren. Nachteil: Begrenzte Gebäckzuladung, Zuladung addiert sich zum zu lenkenden Gewicht.
 
* Der Frontgebäckträger bietet dem Gebäckfahrer die Möglichkeit, das zu transportierende Gebäckstück stets wachsamen Blickes zu behüten und gegebenfalls Angriffe schändlichen Ansinnens, z.B. aus dem Luftraum, tapfer abzuwehren. Nachteil: Begrenzte Gebäckzuladung, Zuladung addiert sich zum zu lenkenden Gewicht.
  
<gallery>
+
[[Bild:Gebäckträger_Vorne.jpg|thumb|left|Gebäck auf dem Frontgebäckträger. Hier das Personalrad des Vereins "Leipziger Leerchen in den Jemen e.V."]]
Bild:Gebäckträger_Vorne.jpg|Gebäck auf dem Frontgebäckträger. Hier das Personalrad des Vereins "Leipziger Leerchen in den Jemen e.V."
 
</gallery>
 
  
 
* Der Heckgebäckträger eignet sich hervorragend für den Transport auch größerer Gebäckzuladungen, 47 Schweinsohren zum Beispiel.
 
* Der Heckgebäckträger eignet sich hervorragend für den Transport auch größerer Gebäckzuladungen, 47 Schweinsohren zum Beispiel.
  
<gallery>
+
[[Bild:Gebäckträger_Hinten.jpg|thumb|left|Gebäck auf dem Heckgebäckträger. Hier: Eine Abordnung der ökumenischen Initiative "Pfannekuchen? Kannste lange suchen!" auf missionarischer Unternehmung kurz hinter Tashkent.]]
Bild:Gebäckträger_Hinten.jpg|Gebäck auf dem Heckgebäckträger. Hier: Eine Abordnung der ökumenischen Initiative "Pfannekuchen? Kannste lange suchen!" auf missionarischer Unternehmung kurz hinter Tashkent.
+
 
</gallery>
 
  
 
[[Kategorie:Style]]
 
[[Kategorie:Style]]

Version vom 25. Oktober 2008, 11:20 Uhr

Der Gebäckträger ist eine der ursprünglichsten Erfindungen fahrradinteressierter Menschen. Sie erfolgte unmittelbar nach Erfindung des Gebäcks. Mithilfe des Gebäckträgers ist die wichtigste dem Fahrradfahrer wesenseigene Tätigkeit überhaupt erst möglich: das Brötchenholen. Doch wird der Verwendungshorizont des Gebäckträgers quasi täglich alteriert: Menschen tragen Gebäck in aller Herren Länder, und das nicht nur sonntagmorgens.

Man unterscheidet zwei grundlegende Formen des Gebäckträgers:

  • Der Frontgebäckträger bietet dem Gebäckfahrer die Möglichkeit, das zu transportierende Gebäckstück stets wachsamen Blickes zu behüten und gegebenfalls Angriffe schändlichen Ansinnens, z.B. aus dem Luftraum, tapfer abzuwehren. Nachteil: Begrenzte Gebäckzuladung, Zuladung addiert sich zum zu lenkenden Gewicht.
Gebäck auf dem Frontgebäckträger. Hier das Personalrad des Vereins "Leipziger Leerchen in den Jemen e.V."
  • Der Heckgebäckträger eignet sich hervorragend für den Transport auch größerer Gebäckzuladungen, 47 Schweinsohren zum Beispiel.
Gebäck auf dem Heckgebäckträger. Hier: Eine Abordnung der ökumenischen Initiative "Pfannekuchen? Kannste lange suchen!" auf missionarischer Unternehmung kurz hinter Tashkent.