Gewindeschneider: Unterschied zwischen den Versionen

K (Noch ein Bild dazu)
(Kategorie in Vorlage)
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Bild:Gewindeschneider Außengewinde.jpg|thumb|right|Ein Gewindeschneider für Außengewinde]]
+
[[Bild:Gewindeschneider Außengewinde.jpg|thumb|right|Windeisen mit Gewindeschneider für Außengewinde]]
Der ''Gewindescheider'' oder das ''Schneideisen'' ist ein Werkzeug, um Außengewinde zu schneiden. Es hat die Form einer Mutter mit Schneidfurchen, die sich zu der Seite hin verjüngen, die das Gewinde schneiden soll.  
+
Der ''Gewindeschneider'' oder das ''Schneideisen'' ist ein Werkzeug, um Außengewinde auf Rundmaterial zu schneiden. Er hat die Form einer Mutter mit Schneidfurchen, die sich zu der Seite hin verjüngen, die das Gewinde schneiden soll. Zum Gewindeschneiden muss das Schneideisen in ein ''Windeisen'' oder eine Drehbank eingespannt werden.
  
 
Hier einige Standard'''außen'''gewindegrößen:
 
Hier einige Standard'''außen'''gewindegrößen:
Zeile 25: Zeile 25:
 
{{GlossarSB}}
 
{{GlossarSB}}
 
[[Kategorie:Glossar]]
 
[[Kategorie:Glossar]]
[[Kategorie:Werkzeug]]
+
{{Weitere Artikel Kategorie|categoryname=Werkzeug}}

Aktuelle Version vom 2. Februar 2017, 10:55 Uhr

Windeisen mit Gewindeschneider für Außengewinde

Der Gewindeschneider oder das Schneideisen ist ein Werkzeug, um Außengewinde auf Rundmaterial zu schneiden. Er hat die Form einer Mutter mit Schneidfurchen, die sich zu der Seite hin verjüngen, die das Gewinde schneiden soll. Zum Gewindeschneiden muss das Schneideisen in ein Windeisen oder eine Drehbank eingespannt werden.

Hier einige Standardaußengewindegrößen:

Größe Anwendung System
6 mm Zentrierschraube für Bremsen
25.0 x 1.0 mm Steuerrohrgewinde Französisch
1" x 24 tpi Steuerrohrgewinde Britisch, Italienisch, I.S.O.
1 1/8" (28.6 mm) x 26 tpi Steuerrohrgewinde oversized
1 1/4"(31.8 mm x 26 tpi Steuerrohrgewinde oversized

Siehe auch

Werbung:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.