Hebelübersetzung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiPedalia
(Die Seite wurde neu angelegt: Jeder Seilzug, der Kräfte überträgt hat eine bestimmte ''Hebelübersetzung''. Diese Übersetzung ist das Verhältnis zwischen der aufzuwendenen Kraft und der res...)
 
K
Zeile 1: Zeile 1:
Jeder Seil[[zug]], der Kräfte überträgt hat eine bestimmte ''Hebelübersetzung''. Diese Übersetzung ist das Verhältnis zwischen der aufzuwendenen Kraft und der resultierenden Kraft. Arbeit ist definiert als die angewandte Kraft durch die Distanz. Wenn Arbeit über einen Mechanismus, der keine Hebelübersetzung von 1:1 hat, übertragen wird, kann die resultierende Kraft bei reduzierter Distanz erhöht werden (Bei Fahrrad[[bremse]]n oder [[Schalthebel]]n kan bei sehr kurzen Hebeln, viel Kraft übertragen werden). Oder die Entfernung erhöht werden durch Reduzierung der übertragenen Kraft (Beim Kettenantrieb ist zum Beispiel das antreibende Zanhrad größer als das angetrieben Zanhrad).
+
Jeder Seil[[zug]], der Kräfte überträgt, hat eine bestimmte ''Hebelübersetzung''. Diese Übersetzung ist das Verhältnis zwischen der aufzuwendenden Kraft und der resultierenden Kraft. Arbeit ist definiert als die angewandte Kraft durch die Distanz. Wenn Arbeit über einen Mechanismus, der keine Hebelübersetzung von 1:1 hat, übertragen wird, kann die resultierende Kraft bei reduzierter Distanz erhöht werden (Bei Fahrrad[[bremse]]n oder [[Schalthebel]]n kann bei sehr kurzen Hebeln viel Kraft übertragen werden). Alternativ muss die Entfernung durch Reduzierung der übertragenen Kraft erhöht werden (Beim Kettenantrieb ist zum Beispiel das antreibende Zahnrad größer als das angetriebene Zahnrad).
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Version vom 22. Dezember 2008, 23:19 Uhr

Jeder Seilzug, der Kräfte überträgt, hat eine bestimmte Hebelübersetzung. Diese Übersetzung ist das Verhältnis zwischen der aufzuwendenden Kraft und der resultierenden Kraft. Arbeit ist definiert als die angewandte Kraft durch die Distanz. Wenn Arbeit über einen Mechanismus, der keine Hebelübersetzung von 1:1 hat, übertragen wird, kann die resultierende Kraft bei reduzierter Distanz erhöht werden (Bei Fahrradbremsen oder Schalthebeln kann bei sehr kurzen Hebeln viel Kraft übertragen werden). Alternativ muss die Entfernung durch Reduzierung der übertragenen Kraft erhöht werden (Beim Kettenantrieb ist zum Beispiel das antreibende Zahnrad größer als das angetriebene Zahnrad).

Siehe auch

Werbung:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.