Lochkreisdurchmesser von Kurbeln (Tabelle): Unterschied zwischen den Versionen

(Über Drei-, Vier, Fünf- und Sechs-Loch-Systeme: weiter...)
(Siehe auch: ergänzt)
Zeile 211: Zeile 211:
 
*[https://www.qbp.com/diagrams/TechInfo/RFchainring.pdf RaceFaces Kompatibiltätstabelle (englisch/PDF)]
 
*[https://www.qbp.com/diagrams/TechInfo/RFchainring.pdf RaceFaces Kompatibiltätstabelle (englisch/PDF)]
 
* [https://www.wolftoothcomponents.com/pages/how-to-measure-bolt-circle-diameter-bcd Wolf Tooth hat am Ende der Website auch Informationen zu Direct-Mount-Kettenblättern (Montage ohne Spider)]
 
* [https://www.wolftoothcomponents.com/pages/how-to-measure-bolt-circle-diameter-bcd Wolf Tooth hat am Ende der Website auch Informationen zu Direct-Mount-Kettenblättern (Montage ohne Spider)]
 +
* [http://pardo.net/bike/pic/mobi/d.uneven-round-chainring-bolt-patterns/index.html Website von pardo.net über technische Fragem Preise und Verfügbarkeiten von Kettenblättern mit ungleichmäßigen Lochkreisen (englisch)]
  
 
==Quelle==
 
==Quelle==

Version vom 28. Juli 2020, 12:49 Uhr

Kettenblätter von Fahrrädern haben zwischen drei und sechs konzentrisch angeordnete Löchern, mittels derer sie an die Kurbel geschraubt werden. Die folgenden Tabellen listet für die bekanntesten Marken die Lochkreisdurchmesser nach Anzahl der Befestigungslöcher auf.

Indirektes Messen

Direktes Messen des Lochkreisdurchmessers ist mit einem Lineal oder Messtab nicht möglich. Keine zwei Löcher bei einer ungeraden Anzahl liegen sich direkt gegenüber. Ein herausstehendes Bauteil kann ein direktes Messen bei einem Kurbelspider verhindern. Auf dieser Seite sind die Abstände zwischen zwei Befestigungslöchern, die sich nicht direkt gegenüberliegen aufgelistet. So kann man den Lochkreisdurchmesser identifizieren.

Viele Referenzwebseiten beshreiben die Abständen zwischen den Löchern als Abstand von Mitte zu Mitte. Jedoch befindet sich in der Mitte des Lochs nur leerer Raum. Das macht das Messen schwierig. Wenn man von der rechten Seite zur rechten Seite misst (oder linke Seite zur linken Seite), ist die Messeung sicherlich genauer. Das siehtr man in folgendem Bild.

Messung zweier benachbarter Befestigungslöscher

Messen des Abstands zweier nicht direkt enachbarter Löcher reduziert die Wahrscheinlichkeit von Fehlern, wenn die Unterschiede sehr klein sind. Als kleine Übung kannst Du die Dimensionen in den weiter unten folgenden Tabellen hernehmen und versuchen, die hier in den Bildern gezeigten Kettenblätter zu identifizieren. Zur Auflösung kannst Du dann den Markennamen, der in das Kettenblatt eingestanzt ist, als Vergleich hinzuziehen.

Messung zweier nicht benachbarter Befestigungslöscher

Besonderheiten

Der Lochkreisdurchmesser gibt nicht die gesamte Geschichte über Austauschbarkeit wieder, wenn man Bauteile mischt. Manchmal lassen sich Probleme lösen, indem man das Kettenblatt mit der Innenseite nach außen montiert oder Unterlegscheiben einsetzt, um Abstände auszugleichen. Folgende Fälle treten in der Praxis regelmäßig auf:

  • Die meisten Vier-Loch- und Fünf-Loch-Kettenbläter haben 10 mm Kettenblattschraubenlöcher, jedoch gibt es auch manche mit 8 mm Löchern oder haben Löcher mit Gewinde. Die meisten Drei-Loch- und Sechs-Loch-Kettenblätter haben 7-9 mm Löcher.
  • Der Packen Kettenblätter, Kurbelspider und Unterlegscheiben muss dick genug sein, dass die Kettenblattschrauben inklusive Hülsen gegen die Kettenblätter verschraubbar sind und nicht ineinander anstoßen. Ein Problem tritt zumiest bei einzelnen Kettenblättern auf, wenn man Ketenblattschraube und -hülse für Zweifach-Kurbeln einsetzt. Hier kann man versuchen, das Kettenblatt umzudrehen, damit die Kettenblattschraube nicht in die dafür vorgesehene Versenkung verschwindet oder man setzt zusätzliche Unterlegscheiben unter den Hülsenflansch ein.
  • Die Zähne eine Kettenblattes können einwärts, auswärts oder irgendwo dazwischen geneigt sein. Schaltvorgänge sind am geschmeidigsten, wenn die Zähne des äußersten Kettenblatts einwärts geneigt sind oder die Innenseite eine leichte Abschrägung in Richtung der Zähne hat. So kann die Kette die Zähne beim Hochschalten leichter erreichen.
  • Ein Kettenblatt mit abwechselnd breiten und schmalen Zähnen ist nur bei einem Einfach-Kettenblatt-System nutzbar, weil die Kette sonst beim Schalten nicht richtig auf das Kettenblatt graifen kann.
  • Die meisten Kettenblätter ziehen die Kette gleichmäßig in beide Richtungen. Manche haben speziell geformte Zähne, so dass die Kete nur in einer Richtung richtig gezogen wird.
  • Ein Kettenblatt für eine Schmalere Kette kann mit einer berieteren Kette funktionieren. Jedoch muss man hier die Abstäünde zwischen den Kettenblättern unter Umständen einstrellen, um gute Schaltergebnisse zu erhalten.
  • Kettenbläter für breitere Ketten können mit etwas zu schmalen Ketten funktionieren,, jedoch muss man die Abstände der Kettenblätter für eine gute Schaltperformance verringern.
  • Schalthilfen an Kettenblättern verbessern die Schaltperfoamnce nur bei aufeinander abgestimmten Kettenblattsätzen. Ketenblätter ohne Schalthilfen funktionieren besser mit klassischen Ketten mit hervorstehenden Kettennieten.

Nach dem Messen des Lochkreisdurchmessers kann man sich Wolf Tooth's MTB und Rennrad Kettenblatteinträge (englisch) wegen Deteils zu neueren Vier-Loch- und Fünf-Loch-Kettenblättern ansehen. Ebenso könnte RaceFaces Kompatibiltätstabelle (englisch/PDF) interessant sein. Wolf Tooth hat am Ende der Website auch Informationen zu Direct-Mount-Kettenblättern (Montage ohne Spider).

Über Drei-, Vier, Fünf- und Sechs-Loch-Systeme

Alle Lochkreismuster hatten früher die Schraubenlöcher in gleichmäßigen Abständen im Lochkreis platziert. Etwa ab 2010 begannn die Hersteller Muster mit ungleichmäßig platzierten Löchern herauszubringen. So können die Schraubenköpfe kleiner Kettenblätter auch bei sehr breit bauneden Kurbeln problemlos an diesen vorbeigeführt werden. Gleichzeitig wird eine bestimmte Kettenblattorientierung erzwungen, was günstig für eine bestimmte Ausrichtung von Schalthilfen ist. Ungleichmäßig angeordnete Löcher machen es aber unmöglich, Kettenblätter zu wendenen, um die Lebensdauer zu erhöhen. Einige dieser Muster beinhalten eine kleine Gemeinheit: "Markenbindung". Dazu findet man auf der Website von pardo.net über technische Fragem Preise und Verfügbarkeiten von Kettenblättern mit ungleichmäßigen Lochkreisen (englisch).

Bolt-hole spacing dimensions here for evenly-spaced holes reflect exact (known) angles. We have given dimensions reflecting an integer number of degrees, probably correct, for unevenly-spaced holes. Measured angles for all Shimano unevenly-spaced holes were so near 70 and 110 degrees that our numbers are almost certainly correct. SRAM had to be different, and its angles appear to be 72 degrees (same as with a 5-bolt chainring) and 108 degrees. Wolf Tooth and FSA sell chainrings to fit other manufacturers' cranks but also chainrings that fit only their own cranks and direct-mount spiders.

We are working on a Web page with more observations, and a description of how we generated the numbers in the table below. If you can provide corrections or additional information, please do! A Microsoft Excel workbook with calculations of all the dimensions used on this page is available on this site.

Many thanks to Ulrik Hansen for updates to the 4-bolt crank list.

Vier-Loch mit gleichmäßigen Abständen

Unregelmäßige Abstände siehe nächste Tabelle
Gib auf nahe beieinanderliegende Maße acht! Messen nicht vergessen!
Der Lochkreisdurchmesser ist 1,414, 1/sin (45°) multipliziert mit dem Abstand zwischen benachbarten Löchern.

LKD (mm) Kleinstes Blatt Abstand zwischen benachbarten Löchern (mm) Anwendung
146 44 103.2 Shimano XTR M960 Hollowtech 4-arm outer.
145 44 102.5 Campagnolo Super Record, Record, Chorus
120 36 84.9 SRAM 2 x 10 and XX. Threaded.
112 34 79.2 Shimano XTR M950, M952 4-arm middle/outer, Campagnolo inner.
110 34 77.8 FSA K-Force Light, Vero Pro
104 30 73.5 Shimano XT, LX 4-arm outer 12 SPD, Sugino MX350. Some are threaded. See RaceFace compatibility table.
102 32 72.1 Shimano 2003 XTR MX960 4-arm middle,
96 30 67.9 Shimano compact triple cranksets models M782, M672, M622, M612
94 30 66.5 SRAM XO1, X1, GX, NX
90 30 63.6 FSA: K-Force Modular Supercompact, Omega Pro, Powerbox Supercompact Stealth, Road Modular, Vero Pro
88 28 62.2 Shimano M985
68 22 48.1 Shimano XTR M950, M952 4-arm inner, FSA Comet Modular
64 22 45.3 Shimano XTR M960, XT, LX 4-arm inner. See RaceFace compatibility table.
58 20 41.0 Sugino MX350 4-arm inner

Vier-Loch mit ungleichmäßigen Abständen

Messung zwischen zwei benachbarten Löchern bei ungleichmäßigen Abständen
sind an den nächstgelegenen vollen Winkel zwischen Löchern gerundet
un geben mögliche richtige Werte wieder.
Die erste Zahl bezeichnet Löcher auf jeder Seite der Kurbel
Wenn es drei verschiedene Abstände gibt, bezeichnet die letzte und kleinste Zahl die Löcher gegenüber der Kurbel.

LKD (mm) Kleinstes Blatt Abstand zwieschen benachbarten Löchern (mm) Anwendung
110 34 90.1, 63.1 Shimano Dura Ace 9000, Ultegra 6800, 105 5800, Tiagra 4703, 4700; Dura Ace with modification
110 34 89.0, 64.7 SRAM Apex 1. 72/108 degree angles. Shimano is 70, 110.
110 34 84.3, 77.8, 70.7 FSA Gossamer ABS, K-Force ABS, Powerbox, SL-K ABS
100 32 92.7, 64.3, 58.8 3T Torno. Must use 3T bolts. Looks like a 5-bolt pattern with one bolt missing.
96 30 78.6, 55.1 Shimano XT M8000, SLX M7000, Deore M6000, 10mm holes; XTR M9000 and M9020, M7 threaded holes.
96 36 73.5, 67.9, 61.7 FSA 96/68 SLK MTB ABS
76 26 65.8, 48.9 FSA Afterburner, Comet, K-Korce, SLK MTB ABS
76 25 62.3, 53.7, 48.9 SRAM XX1 11-speed, Cannondale, Specialized Stout. Threaded for M8 bolts.
68 22 52.1, 48.1, 43.7 FSA Comet MTB Modular, Comet triple, K-Force Modular, SL-K MTB Modular, V-Drive MTB Modular
64 22 52.4, 36.7 Shimano XT, SLX, XTR 11-speed with the "X" shaped bolt pattern.

Fünf-Loch Kurbeln/Kettenblätter

Der Lochkreisdurchmesser ist:
1,701, 1/sin 36° multipliziert mit dem Abstand zwischen benachbarten Löchern
1,052, 1/sin 72° multipliziert mit dem Abstand zwischen nicht benachbarten Löchern

LKD (mm) Kleistes Blatt Abstand zwischen benachbarten Löchern (mm) Abstand zwischen nicht benachbarten Löchern (mm) Anwendung
151 44 88.8 143.6 Very old Campagnolo standard (pre '67) (Obsolete)
144 41 84.6 137.0 Old Campagnolo standard, still used for track; S-A FCT
135 39 79.4 128.4 Current Campagnolo standard
130 38 76.4 123.6 Standard Road double and triple (outer 2); S-A FCS
128 38 75.2 121.7 Nervar Sport, Star (Obsolete)
122 38 71.7 116.0 Stronglight 93, 101, 103, 104, 105 (Obsolete)
118 36 69.4 112.2 Ofmega, SR (Obsolete)
116 35 68.2 110.3 Old Campagnolo Gran Sport touring, Victory, Triomphe
110, 112 34 64.7, 65.2 104.6, 105.6 Campagnolo CT inner/middle/outer with one bolt at larger diameter behind crank
110 38 84.3, 77.8, 70.7, 46.5 FSA K-Force ABS: uneven pattern, 4 bolt with extra bolt behind crank
110 33 64.7 104.6 Touring double, standard triple outer
102 32 60.0 97.0 Avocet triple inner (obsolete). Note, NOT same as Campagnolo.
100 31; 36 58.8 95.1 Merz adapter; Campagnolo triple inner (Obsolete)
94 29 55.3 89.4 Compact triple outer
93 28 58.5, 52.7, 55.3, 54.0, 52.7 Wolf Tooth "CAMO", barely noticeable uneven spacing, requires Wolf Tooth spider and bolts.

Dimensions are reverse-engineered from photos, may be slightly wrong.

92 30 54.1 87.5 Shimano Dura-Ace triple inner
90 30 52.9 85.6 Edco, Mavic triple inner (old)
86 28 50.5 81.8 Stronglight 80, 99, 100, SR Apex (Obsolete). Chainwheels must be installed back to back, triple shifts poorly.
85 28 50.0 80.8 Old Shimano Deore, Takagi triple inner. (Obsolete)
80 26 47.0 76.1 Tevano (TA Campagnolo clone) triple inner. Bolts not interchangeable with others.
74 24 43.5 70.4 Standard ("full-sized") triple inner, used with 110 mm, 130 mm or 135 mm outer.
58 20 34.1 55.2 Compact granny
56 20 32.9 53.3 Sun Tour Compact granny (Obsolete)
50.4 n/a 29.6 47.9 TA Cyclotouriste, Criterium, Lambert, Shimano Deore, others: attachment for outer chainring; 7 mm holes.


Sechs- und Drei-Loch Kurbeln/Kettenblätter

Der Lochkreisdurchmesser ist:
2,000, 1/sin 30° multipliziert mit dem Abstand benachbarter Löcher (Sechs-Loch)
1,154, 1/sin 60° multipliziert mit dem Abstand benachbarter Löcher (Drei-Loch) oder nicht benachbarter Löcher (Sechs-Loch)

LKD (mm) Kleinstes Blatt Abstand zwischen Löchern 60° Abstand (mm) Abstand zwischen Löchern 120° Abstand (mm) Anwendung
157 78.5 136.0 Several very old Euro models
152 43 76 131.6 TA Criterium bolts between outer chainwheel and others.
143 42 71.5 123.8 Lambert. Inner ring threaded.
140 40 121.2 Campagnolo Gran Sport inner
116 36 100.4 TA Professional (10 mm holes), many old Euro steel cranks
116 36 58 100.4 TA Randonneur: bolts are between outer chainwheel and others.
112 ? 97.0 Takagi
106 32 91.8 Sugino Maxy, others w/8mm holes, SR Apex w/10mm holes.
95 30 82.3 Shimano 600, 310
88.9 (3.5") 30? 77.0 Nicklin, Cross, Williams (very old)
86 28 74.5 FSA Pro MTB 386, Comet 386 MTB
85 28 73.6 SR Custom 3
80 26 40 69.2 TA Cyclotouriste, Lambert: bolts between outer chainwheel and others.
70 24 60.6 René Herse. 10mm holes.

Siehe auch

Quelle

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sheldon Brown's Bicycle Crank/Chainring Bolt Circle Diameter Crib Sheet von der Website Sheldon Browns. Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown mit Ergänzungen durch John Allen.