🍪
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von WikiPedalia. Durch die Nutzung von WikiPedalia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen
Hauptmenü öffnen

WikiPedalia β

Die meisten modernen Fahrräder haben Züge, mit denen Gangschaltung und Bremsen bedient werden. Dies Züge - auch als Bowdenzüge bekannt - bestehen aus zwei Teilen. Der eigentliche innenliegende Zug aus spiralförmig verdrehten Stahldrähten und die um den Zug herum liegende Außenhülle. Züge geben Zugkräfte durch Zugkraft am inneren Zug und Stauchung (Kompression) der Hülle weiter.

In vielen Aufbauvarianten wird die Außenhülle nicht über die komplette Länge des Fahrrads verlegt. Die Zughüllenenden werden dabei in Zuganschläge, die ein kleines Loch für den Zug besitzen, geführt und geben so einen Teil der Kompressionskräfte an den Rahmen weiter. Manche Zuganschläge haben Zugeinstellschrauben.

Siehe auch

  • Züge - ein Artikel über korrekte Zugverlegung

Werbung:

Quellen