Karate Monkey™

Aus WikiPedalia
(Weitergeleitet von Karate monkey)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Karate Monkey™ ist ein sehr vielseitiges Rahmenset von Surly™. Du kannst es als 29er mit großen Reifendurchmessern, als Mountainbike, als Cyclo-Crosser, als Reiserad oder als Stadtrad fahren. Die Firma Surly™ hat hierfür gängige 29er Designs überarbeitet und ein Do-it-all-bike geschaffen. Dabei spielt die Geometrie des Rahmens eine wichtige Rolle in der typischen Charakteristik dieses Bikes. Den Konstrukteuren war dabei weniger das Aussehen wichtig, entscheidend waren hauptsächlich die Fahreigenschaften.

Vorteile und besondere Eigenschaften des Rahmens

Das Karate Monkey™ vereint viele Vorzüge der 29er mit denen von Cyclo-Crossern und/oder Mountainbikes. Der große Raddurchmesser besitzt eine größere Schwungmasse, weswegen der Geradeauslauf eines 29ers sehr viel ruhiger ist als der eines vergleichbaren 26-Zoll-Laufradsatzes. Dennoch behielt der Rahmen genügend wendige Fahreigenschaften, was durch das für das Karate Monkey™ typische gebogene Sitzrohr erreicht wird. Diese Verformung und das Fehlen der unteren Querstrebe ermöglichen eine kürzere Kettenstrebe. Das Laufrad rückt so näher an das Tretlager und den Fahrer heran. Das Gewicht des Fahrers liegt somit besser "auf dem Hinterrad". Je mehr Druck auf den Hinterreifen ausgeübt wird, umso besser kann der Fahrer einen Bodenkontakt herstellen und halten. Dies ist vor allem bei Berg- und Geländefahrten wichtig. Um dennoch einen Kontakt des Reifens mit dem Umwerfer zu vermeiden, ist der Rahmen mit den optionalen Karate Monkey™ Nuts ausgerüstet. Diese lassen sich in den Ausfallenden montieren und halten das Laufrad auf Abstand.

Durch die horizontalen Ausfallenden mit Schaltauge, kannst du das Karate Monkey™ zu einem Single-Speeder aufbauen oder mit einer Getriebenabe bzw. einer gängigen Kettenschaltung ausstatten. Es ist möglich, eine V-Brake zu installieren, du kannst aber auch die Bremssockel entfernen und eine Scheibenbremse nach Internationalem Standard montieren. Falls du lieber einen Starrantrieb fährst, lässt es sich auch fixed aufbauen. Entscheidest du dich für den Aufbau mit einer Scheibenbremse, können auch Laufräder mit 26 Zoll benutzt werden. Das hintere Ausfallende bietet dazu alle Möglichkeiten. Durch die Einbaubreite der hinteren Aufnahme von 135 mm passen zudem die meisten modernen Naben in den Rahmen. Ausgeliefert wird das Karate Monkey™ handelsüblich mit der passenden Starrgabel, die Geometrie bietet jedoch die Möglichkeit, den Rahmen mit einer Federgabel auszustatten. Rahmen und Gabel bestehen aus 4130 Cro-Moly Stahlrohren. Das Hauptrahmendreieck ist doppelt konifiziert. Beide Teile des Rahmensets sind für Reifenbreiten bis zu 2,4 Zoll geeignet.

Ausstattung und Maße

Bauteil Beschreibung
Rahmen
und Gabel:
Material 4130 Cro-Moly Stahl, verschweißt. Das Hauptrahmendreieck ist doppelt konifiziert. Horizontale Ausfallenden mit Schaltauge. Hintere Aufnahmebreite 135 mm, Geometrie vorbereitet für Federgabeln mit 85 mm Federweg
Bremse: Scheibenbremse nach internationalem Standard oder V-Brake; die Bremssockel sind abschraubbar; Anlötteile zur Befestigung der jeweiligen Bremsleitungen vorhanden.
Anlötteile: Gepäckträger- und Schutzblechösen vorhanden
Sattelstütze: 27,2 mm Durchmesser
Sattelklemme: 30,0 mm Durchmesser
Steuersatz: 1 1/8” gewindelos
Umwerfer: 28,6 mm Durchmesser, Down Pull
Innenlager: 73 mm Breite, BSA - Gewinde
Kettenblattgröße: max. 48 Zähne
Rahmengrößen: 16“, 18“, 20“ und 22“

Die jeweils aktuellsten Angaben zu Größe und Eigenschaften des Rahmensets kannst Du der Surly-Homepage entnehmen.

Siehe auch