Christian Smolik

Aus WikiPedalia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Smolik (eigentlich: Hans-Christian Smolik) (* 30. März 1944 in Goslar; † 2. August 2010 in Marklkofen-Freinberg) war ein ehemaliger deutscher Langstreckenläufer, Radrennfahrer, Fahrradhersteller und Publizist. Seit er 1977 verletzungsbedingt vom Langstreckenlauf aufs Rennrad umgestiegen war, beschäftigte er sich mit Fahrradtechnik.

Smolik gilt als bedeutendster Verfasser deutschsprachiger Literatur zum Thema Fahrradtechnik und als Fahrradtechnik-Papst. Smolik begann seine publizistische Laufbahn bei der Zeitschrift tour als Ressortleiter Technik. Er schrieb außerdem etliche Fachartikel in den Zeitschriften RadMarkt und Aktiv Radfahren sowie zahlreiche Bücher über Fahrradtechnik. Sein Fahrradreparaturbuch und Das große Fahrradlexikon gelten als Standardwerke im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus.

Christian Smolik arbeitete als freier Produktentwickler für verschiedene Fahrradhersteller und hatte mehrere Patente auf ausgefallene Fahrradtechnik wie z. B. eine Gabel mit negativer Krümmung.

Werke (Auswahl)


Siehe auch

Quelle

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Christian Smolik aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.