Stempelbremse

Aus WikiPedalia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der früheste Typ einer Fahrradbremse bestand aus einem Hebel, der einen Metallschuh gegen die Lauffläche des Reifens drückte. Der Name der Bremse leitet sich davon ab, dass die Bremse über den Hebel wie ein Stempel aufgedrückt wurde.

Anmerkung zur Übersetzung
Im Englischen bezeichnet man diesen Bremsentyp als "Spoon brake" (Löffelbremse), weil das Teil, welches gegen die Lauffläche drückt wie ein Löffel geformt sei. Wir finden die Deutsche Bezeichnung einleuchtender

Stempelbremsen wurden mit der Einführung des pneumatischen Reifens überflüssig. Jedoch hielten sich meist in weniger entwickelten Ländern Stempelbremsen als eine Art Notanker als Zusatz zur Rücktrittbremse bis in die 1980er Jahre.

Stempelbremse an S-Bahnhof


Werbung:

Auch interessant:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.