E-Typ Umwerfer: Unterschied zwischen den Versionen

K (Siehe auch: Den gibt's doch nur bei Shimano...)
K (hülse/gehäuse innenlager/tretlager)
Zeile 1: Zeile 1:
Der ''E-Typ Umwerfer'' ist ein [[Umwerfer]], der an der rechten Seite der Tretlagerhülse mit Hilfe der [[Tretlager]]schale statt am [[Sitzrohr]] befestigt wird.
+
Der ''E-Typ Umwerfer'' ist ein [[Umwerfer]], der an der rechten Seite der [[Tretlagergehäuse]] mit Hilfe der [[Innenlager]]schale statt am [[Sitzrohr]] befestigt wird.
  
 
Meist werden E-Typ Umwerfer an Fahrrädern mit ovalen Sitzrohren eingesetzt, da hier die Standardbefestigungsschellen nicht angeschraubt werden können.  E-Typ Umwerfer bieten keine weitere Einstellmöglichkeit als die Begrenzung der Schaltwege.
 
Meist werden E-Typ Umwerfer an Fahrrädern mit ovalen Sitzrohren eingesetzt, da hier die Standardbefestigungsschellen nicht angeschraubt werden können.  E-Typ Umwerfer bieten keine weitere Einstellmöglichkeit als die Begrenzung der Schaltwege.

Version vom 8. Dezember 2008, 11:11 Uhr

Der E-Typ Umwerfer ist ein Umwerfer, der an der rechten Seite der Tretlagergehäuse mit Hilfe der Innenlagerschale statt am Sitzrohr befestigt wird.

Meist werden E-Typ Umwerfer an Fahrrädern mit ovalen Sitzrohren eingesetzt, da hier die Standardbefestigungsschellen nicht angeschraubt werden können. E-Typ Umwerfer bieten keine weitere Einstellmöglichkeit als die Begrenzung der Schaltwege.

Der Vorteil ist, dass man diese Art Umwerfer nicht falsch montieren kann. Der Nachteil ist, dass sie genau auf eine maximale und minimale Kettenblattgröße festgelegt sind.

Siehe auch

Werbung:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.