Kreuzrahmen

Aus WikiPedalia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kreuzrahmen wird im wesentlichen aus zwei sich kreuzenden Teilen hergestellt. Dabei bildet das vertikale Rohr das Sitzrohr. Orthogonal dazu verläuft das Rückgrat, das sich hinten noch zu Hinterbaustreben teilen kann. Dieser Rahmentyp ist natürlich nicht so verwindungssteif wie der verbreitete Diamantrahmen. Daher müssen die Rahmenrohre einen großen Durchmesser aufweisen oder in monocoque Bauweise ausgeführt sein. Daher sind oft Verstärkungen und Verstrebungen angebaut, um ein gewisses Maß an Versteifung im Rahmen zu erhalten.


Werbung:

Auch interessant:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.