Mittelzugbremse

Aus WikiPedalia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Zangenbremse, bei der der Hauptzug in der Mittelinie des Fahrrads verläuft und mit einem Querzugträger den Querzug verbindet, ist eine Mittelzugbremse. Technisch gesehen ist damit jede Cantilever-Bremse eine Ableitung der Mittelzugbremse. Jedoch wird der Begriff gewöhnlicherweise nur für Zangenbremsen verwendet. Diese Art der Bremse war von Ende der 1960er bis Anfang der 1980er Jahre verbreitet. Inzwischen sind sie aus der Mode gekommen. Mittelzugbremsen sind eine gute Wahl, wenn die Entfernung zwischen Montagepunkt der Bremse und Felge groß ist.

Siehe auch


Werbung:

Auch interessant:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.