Trial

Aus WikiPedalia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trial ist eine Art Fahrradakrobatik, bei dem es das Ziel ist durch einen nahezu unfahrbaren Kurs hindurchzunavigieren ohne den Fuß abzusetzen ("dabbing").

Trial wird manchmal auf mehr oder weniger normalen Mountainbikes durchgeführt. In den meisten Fällen benutzen die Fahrer jedoch spezielle Trialbikes.

Ein Trialbike hat ist ein Singlespeed Fahrrad (ohne Gangschaltung) mit einem sehr kleinen Kettenblatt, um die Bodenfreiheit zu erhöhen. Die Bereifung besteht zumeist aus 20- oder 24 Zoll Bereifung mit aggressivem Profil. Die Rahmen sind sehr klein und extrem tief liegendem Sattel. Die Trialfahrer sitzen zumeist nicht im Sattel, benötigen ihn aber aus Sicherheitsgründen.

Eine Haupttechnik ist das Blockieren der Räder mit den Bremsen, um dann mit dem Fahrrad wie auf einem Pogo-Stick zu hüpfen. Auf diese Art und Weise ist es dann möglich z.B. Treppenstufen seitwärts hinaufzuhüpfen.

Werbung:

Auch interessant:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.

Weitere interessante Artikel zum Thema Mountainbike