Hybridrad

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

warum erscheint auf jeder Seite diese Nachricht? Die Autorinnen und Autoren wikipedalia haben sich entschieden, heute aus Protest gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform diese Nachricht einzublenden. Dieses Gesetz soll am 27. März vom Parlament der Europäischen Union verabschiedet werden.

Die geplante Reform könnte dazu führen, dass das freie Internet erheblich eingeschränkt wird. Selbst kleinste Internetplattformen wie Wikipedalia eine ist müssten Urheberrechtsverletzungen ihrer Userinnen und User präventiv unterbinden (Artikel 13 des geplanten Gesetzes), was in der Praxis nur mittels fehler- und missbrauchsanfälliger Upload-Filter umsetzbar wäre. Zudem müssten alle Webseiten für kurze Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um ein neu einzuführendes Verleger-Recht einzuhalten (Artikel 11). Beides zusammen könnte die Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit erheblich beeinträchtigen.

Gegen die Reform in ihrer gegenwärtigen Fassung protestieren auch rund fünf Millionen Menschen in einer Petition, 145 Bürgerrechts- und Menschenrechtsorganisationen, Wirtschafts- und IT-Verbände (darunter Bitkom, der deutsche Start-Up-Verband oder der Chaos-Computer-Club), Internet-Pioniere wie Tim Berners-Lee, Journalistenverbände sowie Kreativschaffende.

Wir bitten Sie deshalb darum, die Abgeordneten des Europäischen Parlaments zu kontaktieren und sie über Ihre Haltung zur geplanten Reform zu informieren.

Danke.

Nehmen Sie nun Kontakt zu Ihren EU-Abgeordneten Ihres Landes auf!

Das Hybridrad, manchmal auch als Fitnessbike bezeichnet, ist eine Kreuzung aus einem Mountainbike und einem Reiserad. Die besseren Modelle haben den Lenker und die Gangschaltung eines Mountainbikes und den Rahmen, Übersetzungen, Laufräder und Bremsen eines Reiserads.

Im Allgmeinenen werden Hybridräder mit Reifengrößen von 622 mm (bzw. 700c) wie Rennräder/Reiseräder ausgeliefert, haben aber eine größere Reifenbreite. Unglücklicherweise sind die Reifen der meisten Hybridräder aber nach Design und nicht nach Funktion ausgewählt. Das sind zumeist Stollenreifen mit 35-40mm Breite, die für nichts wirklich gut zu gebrauchen sind. Stollenreifen dieser Breite funktionieren bei sandigen oder matschigen Bedingungen nicht wirklich gut und auf der Straße sind sie laut, langsam und haben eine schlechte Kurvenlage.

Viele Hybridräder bringen vom Mountainbike auch das höher gelegenen Tretlager mit. Beim Mountainbike ergeben diese auch Sinn, da man mit diesem Räderen über Baumstämme hinwegsetzten will und sich durch schmale Pfade windet. Hybridräder sind für diese Art zu fahren nicht gebaut und werden im Allgemeinen dafür auch nicht genutzt. Jeglicher Vorteil wird hier durch das schwierigere Auf- und Absteigen vom Fahrrad wieder ausgemerzt. Die meisten Hybridräder sind in der Stadt unterwegs. Daher ist häufiges Auf- und Absteigen eher die Norm als die Ausnahme.

Werbung:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.