Puch

Puch stellte seit Anfang des 20. Jahrhunderts unter anderem auch Fahrräder her. Im Jahr 1987 ging der Markenname für Fahrräder an Piaggio, 1997 an Cycleurope über und 2011 gingen die Rechte an Faber. Diese verwenden den Markennamen auch für aktuelle Modelle.

Besondere Bekanntheit hat Puch für das sogenannte Waffenrad errungen. In den 1980er Jahren ließ Puch einige Modelle in Japan fertigen.

Quelle

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Japanese Bicycles in the U.S. Market von der Website Sheldon Browns. Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Ergänzungen durch bikegeissel