Nabe: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: Der mittlere Teil des Laufrads, an dem die Speichen enden, wird ''Nabe'' genannt. Die Nabe besteht aus folgenden Teilen: *Die Achse, die an die [[Gabelende]...)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Der mittlere Teil des [[Laufrad]]s, an dem die [[Speiche]]n enden, wird ''Nabe'' genannt. Die Nabe besteht aus folgenden Teilen:
 
Der mittlere Teil des [[Laufrad]]s, an dem die [[Speiche]]n enden, wird ''Nabe'' genannt. Die Nabe besteht aus folgenden Teilen:
 
*Die [[Achse]], die an die [[Gabelende]]n der [[Gabel]] oder des [[Hinterbau]]s montiert wird
 
*Die [[Achse]], die an die [[Gabelende]]n der [[Gabel]] oder des [[Hinterbau]]s montiert wird
*Die Nabenhülle, an der die Speichen enden  
+
*Der Nabenkörper, bestehend aus
*Ein [[Kugellager]], die die Hülle und die Achse verbinden und ein reibungsarmes Drehen der Hülle um die Achse ermöglicht
+
**Den Nabenflanschen, an denen die Speichen enden  
*Im Fall einer [[Scheibenbremse]]nnabe existiert eine Aufnahmemöglichkeit für die Bremsscheibe
+
**Der Nabenhülse, die die beiden Flasche verbindet
 +
*Pro Seite mindestens ein [[Kugellager]], das den Flansch mit der Achse verbindet und ein reibungsarmes Drehen des Nabenkörpers um die Achse ermöglicht
 +
*Im Fall einer [[Scheibenbremse|Scheibenbrems]]nabe existiert eine Aufnahmemöglichkeit für die Bremsscheibe
 
** Evtl. befindet sich im Nabenkörper noch eine [[Rücktrittbremse]], [[Rollenbremse]] oder [[Trommelbremse]]
 
** Evtl. befindet sich im Nabenkörper noch eine [[Rücktrittbremse]], [[Rollenbremse]] oder [[Trommelbremse]]
 
*Beim Hinterrad gibt es noch eine Aufnahme für ein [[Ritzel]] oder [[Ritzelpaket]]
 
*Beim Hinterrad gibt es noch eine Aufnahme für ein [[Ritzel]] oder [[Ritzelpaket]]

Version vom 3. Dezember 2008, 16:01 Uhr

Der mittlere Teil des Laufrads, an dem die Speichen enden, wird Nabe genannt. Die Nabe besteht aus folgenden Teilen:

  • Die Achse, die an die Gabelenden der Gabel oder des Hinterbaus montiert wird
  • Der Nabenkörper, bestehend aus
    • Den Nabenflanschen, an denen die Speichen enden
    • Der Nabenhülse, die die beiden Flasche verbindet
  • Pro Seite mindestens ein Kugellager, das den Flansch mit der Achse verbindet und ein reibungsarmes Drehen des Nabenkörpers um die Achse ermöglicht
  • Im Fall einer Scheibenbremsnabe existiert eine Aufnahmemöglichkeit für die Bremsscheibe
  • Beim Hinterrad gibt es noch eine Aufnahme für ein Ritzel oder Ritzelpaket

Werbung:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.