Oversized

Aus WikiPedalia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Oversized (zu Deutsch Übergroß) bezeichnet man im Fahrradumfeld ein Bauteil, das größer ist als der eigentliche Standard. Meist wird der Begriff im Zusammenhang mit Steuersätzen und Rahmenrohren benutzt. Oversized-Teile sind verwindungssteifer und können leichter sein, wenn die Materialstärke entsprechend dünn gewählt wird. Wenn jedoch die Materailstärke zu dünn wird besteht die Gefahr, dass das Bauteil schnell Dellen bekommen kann.

Klassische Gabeln hatten einen 1" (25,4 mm) Schaft. Ein oversized Schaft hat 1 1/8" (28,6 mm) oder nicht ganz so verbreitet 1 1/4" (31,8 mm).

Klassische Rahmen hatten 1" (25,4 mm) Oberrohre, 1 1/8" (28,6 mm) Sitzrohre und Unterrohre, sowie 1 1/4" (31,8 mm) Steuerrohre. Mit dem Aufkomen von BMX wurden Rahmen notwendig, die mehr aushielten als die Rahmen mit klassischen Rohrgrößen. Durch die Einführung von TIG Schweißen wurden Rahmebauer von der Notwendigkeit befreit, Rahmenrohr zu benutzen, die in StandardMuffen passten. Damit konnten oversized Rohre für BMX Standard werden. Später hat man dieses Design und die Technologien für Mountainbikes übernommen.

Um besonders viel Bodenfreiheit und Reifenfreiheit zu schaffen, bekamen manche Mountainbikes oversized Tretlagergehäuse, die statt der klassischen 68 mm Breite jetzt 73 mm breit waren.

Ergänzung
Vor einiger Zeit sind auch oversized Lenker aufgekommen, die nicht mehr die klassische 23,8 oder 25,4 mm Lenkerklemmung aufwiesen, sondern 1 1/4" (31,8 mm) Klemmmass haben.


Siehe auch

Werbung:

Auch interessant:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.

Weitere interessante Artikel zum Thema Rahmen
Weitere interessante Artikel zum Thema Lenkzone