Skinwallreifen

Aus WikiPedalia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei sogenannten Skinwallreifen ist das seitliche Gewebe nur durch eine sehr dünne Gummischicht (falls überhaupt vorhanden) geschützt. Dadurch wird der Reifen flexible und hat weniger Rollwiderstand. Jedoch sind die Seitenwände des Reifens sehr anfällig für Beschädigungen.

Siehe auch


Werbung:

Auch interessant:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.