Shimano Nexus Sieben-Gang-Naben

Dieser Artikel bezieht sich ausschließlich auf Shimano Nexus Sieben-Gang-Nabenschaltungen. Es gibt einen allgmeineren Artikel auf dieser Seite, der sich generell über Technische Informationen zu Nexus und Alfine Drei-, Vier-, Sieben-, Acht- und Elf-Gang-Naben auslässt. Insbesondere werden folgende Themenbereiche abgedeckt:

Eine Shimano Nexus Nabe

Weiterhin gibt es auf diesen Seiten noch allgemeinere Artikel zu folgenden Themen:

Es ist sicherlich sinnvoll, sich auch mit diesen Artikeln begleitend zu diesem zu beschäftigen. Für detaillierte Hinweise zu Montage von Ritzeln und dem Finden der richtigen Übersetzungsbreite kann man sich im Abschnitt Ritzel und Kettenblätter auswählen im allgemeinen Artikel zu Nabenschaltungen informieren.

Werbung:

Übersetzungssbandbreite

Unter dem Namen Nexus verbirgt sich eine ganze Familie von Bauteilen, von denen die Nexus Inter Sieben-Gang-Nabe eines ist. Die Gesamtübersetzungsbandbreite beträgt 245%:

Übersetzung 0,632 0,741 0,843 0,989 1,145 1,335 1,545
Abstufung 17,3% 13,8% 17,3% 15,8% 16,6% 15,8%


Im Vergleich dazu eine alte Drei-Gang-Nabe mit einer Bandbreite von 178%:

Übersetzung 0,750 1,000 1,333
Abstufung 33,3% 33,3%


Siehe auch

Funktionsweise

Wouter Passmann hat einen Artikel im PDF Format auf seiner Website hinterlegt (PDF/englisch), der die Funktionsweise der Nexus Sieben-Gang-Nabe erklärt. Sie ist recht technisch gehalten, aber möglicherweise ist es genau das, was Du gerade suchst. Danke an Wouter!

Montage- und Reparaturanleitungen

In der folgenden Tabelle werden die Modelle nach Bremsentyp aufgelistet. Zuerst kommen die Modelle mit Rücktrittbremse, danach die Freilauf/Rollerbrake Modelle von neu nach alt. Es werden die aktuellen Shimano Dokuemnte verlinkt, man findet auch Dokumente, die nicht aus dem hause Shimano stammen bzw. die SHimano selbst nicht mehr listet.

Allgemeine Informationen zur Montage und zur Einstellung neuerer Shimano Nexus Sieben-Gang-Naben findet man im Händlerhandbuch (Shimano Website/deutsch).

Shimano Sieben-Gang-Naben haben ab Werk einen Mutternabstand 127 oder 130mm. Siehe auch Shimanos Nabenbreitentabelle (Archive.org/PDF/Englisch) Der Mutternabstand kann etwas reduziert werden, indem man eine andere Kontermutter hernimmt oder die Rollerbrake weglässt, wie man im Artikel Das 1x1 der Shimano Rollerbrake nachlesen kann.

Die Sieben-Gang-Naben wurden mehreren kleineren Designänderungen unterzogen, die in neuen Modellnummern und Teileinkompatibilitäten mündeten. Wiederaufbauanleitungen von Shimano existiern derzeit nur für ein Rücktrittbremsenmodell (siehe folgende Tabelle) und ein Freilaufmodell (siehe folgende Tabelle). Jedoch sind die anderen Modelle ähnlich aufgebaut.

Wenn Du Dir zuviel vorgenommen hast beim Demontieren der Nabe, findest Du auf der Website von Sheldon Brown eine Anleitung von Keith Lang, um die Achseinheit der Sieben-Gang-Nabe wieder aufzubauen (englisch).

Die Ersatzteilversorgung ist problematisch. Daher muss man unter Umständen das Innenleben seiner Nabe vollständig durch das Innenleben einer anderen Modells tauschen. Die innenliegende Mechanik der Nabe ist kompliziert und der übliche Weg einer Reparatur ist der Kompletttausch. Das Innenleben kann üblicherweise durch eine neuere Version des gleichen Tyxps (mit Rücktrittbremse oder ohne) ausgetauscht werden.

Die rechtsliegende Innenlagerschale ist leicht durch Wassereintritt zu beschädigen. Bessere Schmierung wird daher empfohlen, um dem Probelm vorzubeugen. das erleichtert auch die reinigung und die Wartung der Nabe.

Die meisten Teilelisten entahlten auch Kompatibilitätsinformatioen und viele der Lsiten sind ähnlich aufgbebaut. Daher kann man sie visuell gut vergleichen.

Die Händler- und Benutzerhandbücher auf der Seite von Shimano listen unten aufgelistete Dokuemnte neben Deutsch auch in anderen Sprachen, falls man danach gerade sucht.


Modell Ausstattung Dokumentation
Nexus SG-C3001-7C Rücktrittbremse automatische Suche bei Shimano
Nexus SG-C3001-7C-DX Rücktrittbremse automatische Suche bei Shimano
Nexus SG-C3000-7C-DX Rücktrittbremse automatische Suche bei Shimano
Nexus SG-C3000-7C Rücktrittbremse automatische Suche bei Shimano
Nexus SG-7C30 Rücktrittbremsee automatische Suche bei Shimano

Ältere Version einer Shimano Montageanleitung (archive.org/PDF/englisch)

Nexus SG-7C26 Rücktrittbremse automatische Suche bei Shimano

Teilelisten, Explosionszeichnungen auf der Vancruiseres Seite aus Kanada (englisch)
Montageanleitung (archive.org/PDF/englisch)
Wiederaufbauanleitung (archive.org/PDF/englisch)

Nexus SG-7C25 Rücktrittbremse Teileliste, Explosionszeichnung bei Shimano
Nexus SG-7C22 Rücktrittbremse Teileliste, Explosionszeichnung bei Shimano

Achsaufbau und Wiederaufbauanleitung (archive.org/PDF)

Nexus SG-7C21 Rücktrittbremse Teileliste, Explosionszeichnung bei Shimano

Achsaufbau und Wiederaufbauanleitung (archive.org/PDF)
Funktionsbeschreibung (siehe Seite 3) und Kraftübertragung (siehe Seite 23) (archive.org/PDF)

Nexus SG-7C20 Rücktrittbremse Teileliste, Explosionszeichnung bei Shimano

Achsaufbau und Wiederaufbauanleitung (archive.org/PDF)
Funktionsbeschreibung (siehe Seite 3) und Kraftübertragung (siehe Seite 23) (archive.org/PDF)

Nexus SG-7C18 Rücktrittbremse Teileliste, Explosionszeichnung bei Shimano

Teileliste, Explosionszeichnung auf der Vancruisres.ca Website (PDF/englisch)
Alte Montageanleitung von Shimano (archive.org/PDF/englisch)
Montageanleitung auf der Vancruisers.ca Website (PDF/englisch)

Nexus SG-7C16 Rücktrittbremse Teileliste, Explosionszeichnung bei Shimano

Teileliste, Explosionszeichnung auf der Vancruisres.ca Website (PDF/englisch)
Alte Montageanleitung von Shimano (archive.org/PDF/englisch)
Montageanleitung auf der Vancruisers.ca Website (PDF/englisch)

Nexus SG-7C15 Rücktrittbremse Teileliste, Explosionszeichnung bei Shimano
Nexus SG-C3001-7D Scheibenbremse automatische Suche bei Shimano
Nexus SG-C3001-7R Rollerbrake/bremsenlos automatische Suche bei Shimano
Nexus SG-C3000-7R Rollerbrake/bremsenlos automatische Suche bei Shimano
Nexus SG-7R50 Rollerbrake/bremsenlos automatische Suche bei Shimano

Alte Montageanleitung von Shimano (archive.org/PDF/englisch)

Nexus SG-7R46 Rollerbrake/bremsenlos automatische Suche bei Shimano

Wouter Pasman's Wiederaufbauanleitung (PDF/englisch)
Alte Wiederaufbauanleitung von Shimano (archive.org/PDF/englisch)

Nexus SG-7R45 Rollerbrake/bremsenlos automatische Suche bei Shimano

Wouter Pasman's Wiederaufbauanleitung (PDF/englisch)

Nexus SG-7R42 Rollerbrake/bremsenlos Teileliste, Explosionszeichung bei Shimano

Ältere Version von Teieliste und Explosionszeichnung von Shimano (archive.org/PDF/englisch)

Nexus SG-7R41 Rollerbrake/bremsenlos Teileliste, Explosionszeichung bei Shimano

Werkstattbuch mit Wiederaufbauanleitung von Paul Lange (archive.org/PDF)
Das gleiche Handbuch auf der Website von Konstantin Shemyak (PDF)

Nexus SG-7R40 Rollerbrake/bremsenlos Teileliste, Explosionszeichung bei Shimano

Werkstattbuch mit Wiederaufbauanleitung von Paul Lange (archive.org/PDF)
Das gleiche Handbuch auf der Website von Konstantin Shemyak (PDF)

Ein bestehendes Fahrrad umrüsten

In einige Fällen ist es möglich, ein existierendes Fahrrad auf eine Nexus Nabe umzurüsten. Sheldon Brown besaß ein sehr schönen 1970er Raleigh Competition Rennrahmen, den er auf eine Nexus Sieben-Gang-Nabenschaltung umgesrüstet hat.

Sheldon Browns Nexus Raleigh Competition
Siehe auch

Mein erstes Nexus Sieben-Gang Fahrrad

Nachdem ich mir eine Shimano SG-7R40 Nabe gekauft und an einem meiner Fahrräder - ein frühes 1970er Peugeot PX-10 Rennrad - montiert hatte, war mein erster Eindruck bei der Nutzung sehr positiv. Ich mochte die RapidFire Kontrolleinheit, die sehr einfach zu benutzen und mit kleichtem Druck zu bedienen ist. Ich finde es sehr erfreulich wie geschützt die Verbindung zur Nabe ist. Diese Nabe hat einen rotierenden Ring, der vom Zug angesteuert wird. Alles liegt zwischen kettenstrebe und Nabe geschützt und es gibt keine empfindlichen Teile wie bei anderen Nabenschaltungen, die aus dem Rahmen herausragen. Ich finde die Übersetzungsbandbreite recht angenehm und die Effizienz der Nabe ist nicht schlechter als bei der Sturmey-Archer FM Vier-Gang-Nabe, die von ihr ersetzt wurde.

Mein Peugeut "PX-7" ist mit einem Zeitfahrlenker in "Cowhorn"-Form ausgestattet, die sich in etwa wie der untere Griffbereich von Dropbars fährt. Der übliche Montagepunkt für RapidFire Hebel ist rechts unterhalb vom gerader Lenker, wo man ihn leicht mit dem Daumen der rechten Hand bedienen kann. Der Zug verläuft innen parellel zum Lenker.

Bei meinem Peugeot war der RapiFire-Heleb links am Lenker direkt unter dem Bremshebel montiert, wo er sehr einfach mit dem linken Daumen bedient werden konnte. Der Zug verläuft abwärts und macht einen schönen Bogen zum Unterrohr des Rahmens. das funktioniert auch recht gut.

Siehe auch

Siehe auch

Quelle

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel The Shimano Nexus 7-Speed Hub von der Website Sheldon Browns. Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Ergänzungen stammen von John Allen.