Shimano Nexus Viergang-Naben

Die Nexus Viergang-Naben sind in den USA weniger verbreitet als in Europa oder Asien. In diesem Artikel sollen Informationen für diejenigen bereitgestellt werden, die eine solche Nabe in Betrieb halten wollen.

Im Artikel Technische Informationen zu Nexus und Alfine Drei-, Vier-, Sieben-, Acht- und Elfgangnaben werden entsprechende allgemeingültige Informationen zu Shimano Nexus und Alfine Naben bereitgestellt:

Weiterhin gibt es auf diesen Seiten noch allgemeinere Artikel zu folgenden Themen:

Diese Artikel sollten zusätzlich diesem vorliegenden Artikel gelesen werden. Für detailliertere Hinweise zur Montage und Auswahl der richtigen Ritzel und Kettenblattkombinationen findet sich mehr im Artikel Alles über Nabenschaltungen.

Shimano Nexus Viergang-Nabe Schnittzeichnung


Werbung:

Übersetzungsbandbreite

Die Nexus Inter 4 Viergang-Naben gehört zur Familie der Necus Familie. Die gesamte Übersetzungsbandbreite beträgt 184%.

Da bei der Viergang-Nabe der neutrale Gang gleichzeitig der kleinste Gang ist, benötigt man ein kleineres Ritzel oder ein größeres Kettenblatt als bei anderen Nabenschaltungsnaben, um die gewünschte Übersetzngsbandbreite zu erhalten:

Übersetzung 1,000 1,244 1,500 1,843
Abstufung 24,4% 20,6% 22.9%

Im Vergleich dazu hatte deine alte Dreigang-Nabe 178% Bandbreite:

Übersetzung 0,750 1,000 1,333
Abstufung 33,3% 33,3%
Siehe auch

Funktionsweise

Diese Viergang-Nabe hat ein Planetengetriebe mit einer 1:1 Übersetzung und drei aufsteigenden Übersetzungen. Sie funktioniert sehr ähnlich wie die Gänge fünf bis acht der Nexus Achtgang-Nabe. Eine detailliertere Betrachtung findet sich im Artikel Nabenschaltungstheorie.

Montage und Grunderneuerung

Die Viergang-Nabe war als Version mit Rücktrittbremse und als Freilaufversion verfügbar, an die man optional eine Shimano Rollerbrake montieren konnte.

Siehe auch

Der innenliegende Mechanimus dieser Naben ist kompliziert und der übliche Weg der Reparatur ist der Tausch der gesamten Einheit. Weiter unten sind allerdings Grunderneuerungsanleitungen verlinkt, die einen Einblick zum Aufwand geben. Dort fehlt allerdings ein Hinweis auf die Totpunktmarker. Ein Dankeschön geht Patricia Morris, die darauf hingewiesen hat und das folgende Bild dazu geliefert hat. Der rote Pfeil zeigt auf einen Totpunktmarker. Dieser Markierung muss bei allen drei Planetenrädern nach direkt außen weisen.

Totpunktmarkierung eines Planetenrads aus einer Nexus Viergang-Nabe

Die rechte Lagerschale ist empfindlich gegen Beschädigungen durch Wasserverunreinigungen. Daher wird bessere Schmierung empfohlen, um diesem Problem vorzubeugen. Dadurch werden Reinigung und Grunderneuerung vereinfacht.

Shimano hatte eine Mutternabstandsliste für Nexus Naben (Webarchiv/englisch) zur Verfügung gestellt, aus der hervorgeht, dass die Viergang-Naben einen Mutternabstand von 130 mm haben. Jedoch findet man auch 123,5 und 127 mm Mutternabstand in den Grunderneuerungsanleitungen für die Freilauf-/Rollerbrakeversion. Wenn man die Rollerbrake weglässt und einen dünneren Federring einsetzt, kann man den Mutternabstand weiter reduzieren.

Die Viergang-Nabe hat den gleichen Schaltarm wie die Siebengang-Nabe.

Möglicherweise ist der Schalthebel für die Viergang-Nabe nicht mehr verfügbar. Jedoch liegen der Zugeinholweg der Shimano Sieben-Gang und Achtgang-Nabenschaltungsnaben in den untersten vier Gängen so nah beieinander, dass man deren Schalthebel nutzen kann.

Die Viergang-Nabe wurde auch als AUTO-D mit automatischer und elektronischer Schaltung verkauft.

Informationen bei Shimano findet man über diesen Suchlink. Folgende Tabelle beinhaltet Grunderneuerungsinformationen, die es nicht auf der Shimano Website gibt. Die Teilelisten und Expolsionszeichnungen in der Tabelle findet man auch in gerade genannter Suche.

Modellbezeichnung Ausstattung Dokumentation
Nexus SG-4C35 Rücktrittbremse Grunderneuerung (PDF/deutsch)

Teilelisten, Explosionszeichnungen

Achtung
Zwei Versionen mit einer oder zwei Sicherungsscheiben

Shimano Montageanleitung zur Nexus SG 4C35 (Webarchiv/Pdf/englisch)

Nexus SG-4R35 Freilauf/Rollerbrake Teilelisten, Explosionszeichnungen

Montageanleitung zur Nexus SG-4R35 (Webarchiv/Pdf/englisch)
Grunderneuerung wie bei SG-4R31

Nexus SG-4R31 Freilauf/Rollerbrake Grunderneuerung (Webarchiv/Pdf/Deutsch)
AUTO-D Elektronisch schaltende Viergang-Naben Teilelisten, Explosionszeichnungen für Rücktrittbremsen und Rollerbrake Version bei Shimano

Siehe auch

Quelle

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel The Shimano Nexus 4-Speed Hub von der Website Sheldon Browns. Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown mit aktualisierten Erweiterungen von 2014 durch John Allen.