Sakae Ringyō

Die Sakae Ringyō (wörtlich übersetzt: „Radherstellung Sakae“) war ein japanischer Hersteller von Fahrradkomponenten.

In den 1970er und 80er Jahren wurden Hersteller wie Motobécane, Raleigh und Pinarello mit Kurbeln, Lenkern und Innenlagern beliefert. Sheldon Brown sah den Hersteller als die Nummer 2 hinter Sugino auf dem Markt der Kurbeln. Durch den Kauf und die Zusammenlegung mit SunTour ging das Unternehmen 1988 in das neue Unternehmen SR SUNTOUR auf und fertigt heutzutage überwiegend günstige Komponenten in Taiwan.